Wenn die Tage schwinden: Golf mit ureigenem Zauber

Das Spiel im Herbst, eine Schwärmerei …

Jetzt, da die Tage erkennbar kürzer geworden sind und des Nachts die Celsiusgrade beginnen, sich in den Keller zurückzuziehen, da träumen viele von fernen sonnigen Fairways. Manche gar denken schon ans Einmotten ihres Golfbestecks. Nur, weil die Jahreszeit nicht mehr eitel Freud‘ und Sonnenschein verspricht. Es ist Herbst. Wie wunderbar!

Credit: Kay Gaensler/Flickr.com

Einzigartig schön: Golf inmitten der gereiften Natur. Fotocredit: Kay Gaensler/Flickr.com

Golf im Herbst, das ist nicht bloß der Ausklang der Saison, keine Abschiedstournee über allmählich unwirtlichere Fairways. Nein, das Spiel inmitten der gereiften Natur, die fast trotzig dem nahenden Winter entgegenwirft, was ihr an Fülle und Gepränge noch möglich ist, hat seinen ureigenen Zauber. Und der macht Golf im Herbst so einzigartig schön. Weiterlesen

Werbeanzeigen